Shopsysteme gibt es einige, doch welches ist das passendste für den eigenen Webshop?

Im Internet gibt es viele Unternehmer sowie Händler, die online ihre Waren anbieten und verkaufen wollen. Von der Präsentation über die Abwicklung des Verkaufsprozesses bis zum Bezahlvorgang ist es notwendig eine Software bzw. ein so genanntes Shopsystem einzusetzen.

In Deutschland gibt es ca. 200 Anbieter unterschiedlichster Online-Shopsysteme.

Die verschiedenen Shopsysteme unterscheiden sich sowohl vom Preis, der Art der Installation und der Funktionalität.

Jeder Online-Shop-Betreiber sollte sich im Vorfeld ein Konzept für die Realisierung des Online-Shops erstellen.

Zu Beginn ist es notwendig einige grundlegende Fragen zu klären:

– Welche Produkte sollen verkauft werden?

– Wie viel Geld steht zur Realisierung des Projektes zur Verfügung?

– Welche Funktionen soll ein Online-Shop besitzen?

– Sind Programmierkenntnisse vorhanden?

– Bis wann soll ein Online-Shop realisiert werden?

Vorinstallierte Shoplösungen

Eine einfache und schnelle Möglichkeit einen Online-Shop zu realisieren ist eine Shop-Lösung eines Webhoster. Um mehr über diese Thema zu erfahren, kann man sich auf der Themenseite von heise online informieren. Anbieter wie z.B. Strato oder T-online bieten für einen monatlichen Preis ab ca. 9,90 Euro eine Basic-Shop-Lösung an. Hierbei gilt jedoch zu beachten, dass es sich um ein einfaches Shopsystem handelt und die Funktionen nicht beliebig erweitert oder konfiguriert werden können. Die Serveradministration obliegt dem Webhoster und der Kunde hat nicht die Vollständige Kontrolle über die Daten der Kunden. In solch einem Fall sollten vor allem die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters, nicht nur im Hinblick auf den Datenschutz, überprüft werden. Wie im einzelnen solche AGB’s aussehen können, ist zum Beispiel hier zu ersehen.

Open-Source-Shopsysteme

Es gibt Open-Source-Shopsysteme die lizenzkostenfrei verfügbar sind. Zur Realisierung eines Onlineshops ist jedoch mehr als nur der Download einer Software notwendig.

Benötigt werden vor allem Programmierkenntnisse sowie Erfahrung in der Entwicklung von Design- und Template-Vorlagen. Ebenso ist die Auswahl der entsprechenden Hardware bei der Realisierung eines funktionsfähigen Online-Shops wichtig. Die Hardware zur Realisierung eines Online-Shops kann gemietet oder gekauft werden.

Open-Source-Shopsysteme sind beispielsweise OS Commerce, XT Commerce und Magento.

Hardware mieten

Es ist möglich “virtuelle” Server zu mieten. Hier wäre das Portal webhostlist.de zu empfehlen, wo man einen Server schnell und problemlos finden kann. Dabei lässt sich unterscheiden, ob ein Teil eines Servers genutzt oder ein Server zur eigenen Nutzung verwendet werden kann. Kostengünstiger ist es meist nur ein Teil eines Servers zu mieten, jedoch gibt es hierbei auch Nachteile.

Hardware kaufen

Der Vorteil bei einem Kauf eines Servers ist die vollständige Kontrolle über den Server – Notwendig ist hierbei jedoch ein Administrator.

Shop-Community

Open-Source-Projekte bieten den Vorteil, dass die Software lizenzfrei ist. Ebenso werden solche Projekte meist von einer großen Community gestützt, die versucht die Produkte ständig weiterzuentwickeln.

Die Entwickler-Community von Magento veranstaltet beispielsweise schon im sechsten Jahr die Fachkonferenz Meet Magento. Dieses Jahr findet diese Veranstaltung in Leipzig statt. Willkommen und gern gesehene Gäste sind Online-Händler, E-Commerce-Experten, Technologieanbieter, Magento-Partner und Entwickler. Auf dieser Veranstaltung werden u.a. Vorschläge zur Verbesserung der Software geprüft. Darüber hinaus werden Vorträge Angeboten, die sich sowohl an Händler als auch Entwickler richten. Besonders wichtig bei dieser Fachkonferenz ist hier also der Austausch zwischen den Anbietern und den Nutzern.

Eine solche Fachkonferenz kann ein Ort sein, um sich über Shopsysteme zu informieren, bevor eine Entscheidung zur Realisierung eines Online-Shops getroffen wird.

Fazit

Bevor ein Online-Shop-Projekt realisiert wird, sollte zuerst genau überlegt werden, wie groß soll der Online-Shop und wie hoch dürfen die Kosten maximal werden. Im nächsten Schritt ist zu überlegen, ob eine vorinstallierte Shoplösung gemietet oder ein Shopsystem auf einem eigenen Server realisiert werden soll. Eine sehr gute Entscheidungshilfe für ein Shopsystem können Fachkonferenzen und der Austausch mit Händlern und Entwicklern sein, die bereits ein Shopsystem in Verwendung haben.